SKF ist mit einem Umsatz von ca. 8 Mrd. €, 130 Produktionsstätten und ca. 44.900 Mitarbeitern der weltweit führende Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Technischer Support, Wartung und Instandhaltung sowie Engineering-Beratung und Training. 

Die Schlüssel zu unserem Erfolg sind einerseits Innovation, Geschwindigkeit und marktgerechte Lösungen, andererseits die hohe Eigenmotivation und die starke Identifikation der Mitarbeiter mit SKF.

Zum 1. September 2020 stellen wir Auszubildende als Werkstoffpüfer (m/w/d) ein.

Ausbildung Werkstoffprüfer/-in (Schweinfurt)

Aufgabenstellung

Werkstoffprüfer (m/w/d) führen mechanische, technologische und physikalische Prüfungen von Erzeugnissen nach Normen durch. Diese Prüfungen dienen zur Feststellung von Werkstoff-Kennwerten und physikalischer Daten. Man unterscheidet dabei zwei Prüfmethoden, das zerstörungsfreie Prüfen (Ultraschall, Röntgen) und das Prüfen, bei denen das Prüfstück zerstört wird (z.B. Zugversuch).

Anforderungsprofil

  • Hauptschulabschluß, Mittlere Reife oder Abitur
  • Erfolgreicher Eignungstest

Was bieten wir?

  • Umfangreiche Ausbildung durch modernsten Ausbildungsstandard
  • Interessante Entwicklungsperspektiven
  • Attraktive Ausbildungsvergütung und umfangreiche Sozialleistungen

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich - vorzugsweise - online.
Bewerbungsschluss: 15.10.2019

Drucken Online bewerben

SKF GmbH Schweinfurt

Herr Jürgen Stürzenberger

  09721 / 563968